Mittwoch, 23. November 2011

Indische Astrologie

Indische Vedische Astrologie

Indische Astrologie basiert auf der Schicksalstheorie. Die guten und schlechten Taten des vergangenen Lebens bestimmen das Schicksal oder Karma Ihres jetzigen Lebens, und die Handlungen Ihres jetzigen Lebens bestimmen Ihr zukünftiges Karma. Gemäss Indischer Astrologie wird eine Person an dem Ort, dem Tag und in dem Moment geboren, in dem sich ihr persönliches Schicksal in perfekter Harmonie mit dem Verlauf der Sterne am Himmel befindet.

Freilich predigt es nicht eine totale Abhängigkeit vom Schicksal. Astrologie sagt Ihnen, was Ihnen in die Wiege gelegt wurde, was Ihre Möglichkeiten sind, die Einschränkungen, Ihre Stärken und Ihre Nachteile. Sie erfahren auch, welche Typen von Lebenspartnern und Berufen Ihnen liegen, und welche Sie erwarten können. Sie verschreibt auch verschiedene helfende Massnahmen, um schlechte Einwirkungen abzuwenden und gute Resultate hervorzuheben. Astrologie ist Ihrer Strassenkarte des Schicksals. Allerdings liegt Ihr Schicksal in Ihren Händen. Die heiligen Schriften leiten uns in der Suche nach Gut und Böse; was zu tun und was nicht zu tun; es wie zu tun oder nicht zu tun. Ihnen wurde ein Stück Land gegeben und die Samen zur Saat. Es ist ihr Job herauszufinden, wieviel Einsatz nötig ist, wieviel Dünger und Wasser zugegeben werden muss und wann die Ernte eingefahren werden kann. 

Nach alldem ist es an Ihnen zu handeln, Ihr Wissen, Intelligenz, Fähigkeit zu Unterscheiden und Erfahrung einzusetzen. Schicksal ist wie ein Kartenspiel, in dem sie nicht die Ihnen zugespielten Karten jedoch die Art diese Karten auszuspielen, wählen können. Sie könnten gute Karten bekommen und doch mit undurchdachtem Spiel alles verlieren oder sie könnten schlechte Karten erhalten und mit vorsichtigem Spiel gewinnen. Beschuldigen Sie nicht Ihre Strassenkarte, wenn sie sich betrinken, schlecht Auto fahren und einen Unfall haben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen